Freitag, 19. Oktober 2012

Random II

1. 24-Read-A-Thon
Nun, das war ja eher ein Flop. Ich hab extra früh angefangen und dann war das Buch totaler Mist, ich bin nicht voran gekommen und um 21:30 habe ich dreieinhalb Stunden mit Maike und Devour vertrödelt und danach wollte ich dann auch nicht mehr. (Sidenote: Devour war absolut scheiße, aber das ist ja das Kriterium für die Filme für unser wöchentliches Trashfilm-Skypedate.)


2. Besuch
Gestern hat mich Stüffs das allererste Mal besucht. Das war unser erstes Treffen nach über fünf Jahren Internetfreundschaft.
So schön und viel zu kurz.

3. Team Starkid
ICH BIN BESESSEN! Mal wieder. Derzeit besonders von Dylan und Dylans Stimme.
Meine Gefühle lassen sich am besten so beschreiben:
PhotobucketPhotobucket

4. Haarfarbe & neue Oberteile
Photobucket 
Endlich, nach dem etwas fehlgelaufenen Versuch meine Haare grün zu kriegen letzte Woche (Merke: NIE WAS VERÄNDERN! IMMER BEIM ALTEN BLEIBEN! In diesem Fall nicht die Haarfarbenmarke wechseln...), habe ich es am Mittwoch dann doch hinbekommen. 
"Mehr drin für weniger Geld", haben sie gesagt. 
"Ist noch intensiver als Directions", haben sie gesagt. 
Scheiße was! Immer bei Directions bleiben, Headshot ist blöd! 
Ahja und dann habe ich mir diese drei Baseballoberteile bestellt. Ich mag die an Männern total gerne und sollte ich irgendwann mal nicht mehr Single sein, wird Herr Julia dann gezwungen nur noch die zu tragen! Notfalls dann auch meine, wenn er selbst keine hat, was aber nicht sein sollte. Jeder Mann sollte diese Art Oberteile haben, richtig, Flo?

Kommentare:

  1. Nach 5 Jahren, wie schön :)
    Ich hab bisher (bis auf diverse Männerbekanntschaften <.<) erst zwei Mädels ausm Internet getroffen. Eine wohnt hier in der Stadt und ich hab mich zwingen müssen sie zu mögen, weshalb die "Freundschaft" auch nur ein paar Wochen anhielt. Und einmal eine Julia [:D], die da wohnt, wo ich jetzt arbeite und die ich mal ZUFÄLLIG in einer komplett anderen Stadt auf der Straße gesehen hab :D Das war gruselig... Seit dem treffen wir uns 1x im Jahr oder so. Aber was richtig Tolles hatt ich diesbezüglich nie :(

    JA! Herr Flo muss auch immer das tragen, was ich will. Und die Baseballshirts stehen ganz oben auf der Liste! Im Idealfall trägt er ja aber sowieso schon das, was ich will... *utopische Erwartungen hab*

    Weils zu kurz für Twitter ist und weils grad passt [extra in Hochdeutsch, für dich]
    Mama, Oma, Niggy und ich sitzen im Restaurant. Ich: "Niggy, blablablaaa American Horror Story und dann Evan! Nackig! BLABLABLA *schwärm schwärm* Er ist der schönste Mann evööör!"
    Niggy: "Achsooo, neben den ganzen anderen?"
    Ich: "höhhö, ja!"
    Niggy zu Mama: "Flo braucht unbedingt wieder einen Freund.... Dem reißt sie dann die Kleidung vom Leib und springt ihn gleich an..."

    Die machen grad so, als sei ich... bedürftig. <.<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich hab mich ja immer nicht getraut. Mitte dieses Jahres sollte das schon was werden, aber das ist dann zwei Tage vorher ins Wasser gefallen.
      Ich hab meine Erste diesen Februar getroffen, die Anna, und war so stolz auf mich, auch wenn das nur eine halbe Stunde war. Aber war im Flughafen. MIT MENSCHEN!
      Mochtet ihr euch denn online und offline dann nicht? Da hab ich so Angst vor, dass mich Leute online mögen, weil ich online weitaus interessanter und offener und weniger awkward und unansehnlich bin und die mich dann in echt hassen, wegen vorgaukeln falscher Tatsachen. Und dann brechen sie den Kontakt ab und ich bin wieder alleine. Das ist der Hauptgrund, wieso ich versuche Onlineleute online zu halten. Und das auch noch schriftlich und nicht bei Skype oder so, allerdings hab ich das ja vor ein paar Wochen auch gebrochen und hab ein Wahnsinnsglück, dass Maike so super ist.

      Ja, optimalerweise wäre Herr Julia ja sowieso Herr Hoechlin und der hat die Shirts ja schon, aber ich schraube meine Ansprüche lieber eeeetwas runter.

      Das sind Muggel! So redet man nunmal, wenn man auf Tumblr ist!

      Löschen
    2. Wenn mich jemand treffen will, mit dem ich bisher nur Online geschrieben hab, denk ich immer automatisch an Axtmörder.
      Das hab ich bei meinem jetzigen Freund auch gedacht (haben uns im Internet kennengelernt). Aber nach 3 Jahren Beziehung lieg ich noch nicht unter der Erde, also scheint er keiner zu sein. Das denk ich aber meisst nur bei Männern.
      Ich hätte wahrscheinlich nicht schon in der Grundschule mit Stephen King Büchern anfangen sollen....

      Ich würde aber versuchen das zu trennen. Man kommt online automatisch anders rüber, weil man sich viel mehr überlegt was man schreibt und wie man rüberkommt. In Reallife gibts einfach keinen Filter. Einmal nen nerdigen/nicht ganz normalen Kommentar abgelassen und schon ist man der Freak und Blondie möchte nichts mehr mit einem zu tun haben.

      Löschen
    3. Irgendwie habe ich den Gedanken nie. Die, die mich treffen wollen, kenn ich dafür zu lange und zu gut und mit zuviele Fotos. Ich denke dann immer, dass die Wahrscheinlichkeit, dass jeder, mit dem ich rede, ein 50-jähriger Widerling mit jeweils einem Mädel in ihren Mittzwanzigern im Keller ist, doch sehr gering ist. Da bin ich wohl Optimist ;) Meine Angst ist ja wie gesagt, dass sie MICH nicht mögen.

      Ich krieg aber offline meinen Mund so gar nicht auf und dann entstehen peinliche Pausen. Ich brauch Zeit, um mir zu überlegen, was ich sage, das geht online besser. :D

      Löschen
    4. Liegt wie gesagt wahrscheinlich an den zu frühen Erfahrungen mit Stephen King.
      Wenn ich durch nen dichten schönen Wald fahre, denke auch immer zuerst das man da super ne Leiche verstecken könnte... Ich bin offensichtlich ein bisschen verquer.

      Löschen
    5. Ich kannte die nicht wirklich gut. Haben 2,3 Tage über SchülerVZ (damals halt...) geschrieben und es war schnell klar, wenn wir nur 5min auseinander wohnen, treffen wir uns gleich. Hab aber auch schnell gecheckt, dass sie hohl wie Brot ist. Durch sie bin ich aber an den ein oder anderen Typ gekommen und wenn mans so will, hab ich sie ausgenutzt. Was aber nicht schlimm war, weil sie einfach ne bescheuerte Kuh war. Ne ganz oberflächliche, langweilige und ach so true. Das hätt ich auch nach einem Chat-GESPRÄCH erfahren können, aber soweit kams ja gar nicht.
      Jetzt gibt es sooooo so viele Leute [von Twitter oder Blogger...], die ich gerne treffen würde, aber ich frag bei sowas auch nie nach oder so, weil ich 1. selbst zu schüchtern bin und 2. nicht davon ausgeh, dass irgendwer mich treffen wollen würd :D

      Löschen
  2. Oh ja auf Headshots bin ich auch mal drauf reingefallen....
    Und zwar aus dem selben Grund wie du und wahrscheinlich alle anderen auch.
    Bei mir sollte es aber nicht grün, sondern lila sein.
    Rausgekommen ist aber irgendwie so'n kackbraunes rostrot.
    Sah total bäh aus und ich bin damit auch nicht raus. Mein Freund musste noch am selben Abend mir neue Haarfarbe kaufen. Seitdem hab ich auch immer eine "Notfallhaarfarbe" Zuhause, wo ich weiß, dass diese auch auf jeden Fall funktioniert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. MEINE HAARE SAHEN WIE POPEL AUS -> http://s1207.photobucket.com/albums/bb469/prncssawesome/Sechs/?action=view&current=Picture324.jpg
      Das war das erste Mal, dass ich keine Directions zuhause rumfliegen hatte, was ja mal wieder typisch war. Nun habe ich noch eineinhalb Flaschen Headshot rumstehen und was tu ich da jetzt mit?

      Löschen
    2. Popel ist irgendwie doch recht treffend. Da hatte ich mit meinem kackbraunen rostrot ja noch Glück.
      Ich hab den Rest von meiner Farbe weggeschmiessen. Das Zeug ist selbst zum verschenken noch zu scheisse.

      Löschen
  3. Headshot hab ich noch nie probiert... werd ich nach diesen Berichten aber wohl auch eher lassen. Momentan schwöre ich auf ManicPanic - die Blau und Lilatöne halten (zumind. bei mir) ewig und drei Tage lang...

    AntwortenLöschen